Colibri® ColorQuality

Mit Colibri® ColorQuality haben Hersteller und Lieferanten die Produktionsverwaltung und -kontrolle voll im Griff.


Colibri® ColorQuality bietet folgende Möglichkeiten und Vorteile: 

  • Verbesserte Verständigung zwischen Managment, Produktion und Partnern.
  • Wachsende Kommunikation zwischen den verschiedenen Zulieferern.
  • Zügige Abmusterung der Übereinstimmung zwischen Produktion und vorgegebem Standard unter verschiedenen Lichtarten.
  • Entscheidungshilfe durch Darstellung der Toleranzen auf dem Bildschirm.
  • Die geläufigen Kriteria für Bestanden/Nicht Bestanden stehen zu Verfügung: Delta E (CIE Lab), CIE 94, CMC, FMC-2 und Hunter Lab. Eine optische Bildschirm-Darstellung der Grenzwerte hilft Ihnen, die Eignung Ihrer Auswahl einzuschätzen.
  • Die Tabellen-Darstellung zeigt Ihnen auf einen Blick, wo und wie Abweichungen den Farbton beeinflussen.
  • Die Vorlagen-Funktion ermöglicht die Optimierung der Arbeitsabläufe der Endnutzer durch selbst erstellte, massgeschneiderter Vorlagen.
  • Mit Hilfe der Farbstärke-Methode kann die Qualität und Konstanz der Produktionschargen abgeschätzt werden.
  • Die Kompatibilität mit mehrwinkligen Messgeräten hilft Ihnen die Qualität von Effekttönen zu überwachen.
  • Die Produktionsqualität kann in 3D-Grafiken überwacht und betrachtet werden.
  • Colibri® ColorQuality kommuniziert nahtlos mit ColorMatch und ColorTint; Sie können dadurch die Rezeptur während des Produktionsprozesses anpassen.

Zusätzliche Optionen:

Dieses neuartige Hilfsprogramm ermöglicht Ihnen, Ihre Farbkataloge und Standardsammlungen im CIELAB L a b oder L C h Farbraum zu betrachten. Sie können sogar gleichzeitig mehrere Farbsets hinzufügen und deren überschneidenden Farbgamut darstellen lassen. ColorMosaic stellt die tatsächlichen Farbhüllen und Farbpunkte dar und erlaubt es Ihnen, der Farbbewegung (color travel) Ihrer Effektpigmente zu folgen. So können Sie gleich beim ersten Versuch die richtige Entscheidung treffen, indem Sie die finalen Produktionsproben in ihrem tatsächlichen Farbraum sehen, bevor Sie neue Standards festlegen.

Die zusätzliche Verbindung mit Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen erleichtert das Umsteigen von einer isolierten Lösung auf ein Unternehmenssystem, das mehrere hundert Benutzer und eine Zentraldatei umfasst.